Spezifikationen Messkarten

Messkarten CA3460 / CM3410

CA3460  
Anzahl Kanäle: 6 (synchron)
Typische Genauigkeitsklasse: < 0,1% bei 1 kHz
0,02% bei 10 Hz
Bandbreite (-3 dB): 200 Hz
Abtastrate je Kanal: 1000 Hz / 24 Bit
   
CM3410  
Anzahl Kanäle: bis 36 (abh. v. Sensoren)
Typische Genauigkeitsklasse: 0,1%
Max. Summenabtastrate: 200 Hz
Der Multiplexer arbeitet mit..  ...72 Halbleiterkontakten
   
Gemeinsame Spezifikationen CA3460 / CM3410
Mikroprozessor: 16 Bit mit DSP-Funktionalität
Verstärkerkalibrierung: per Software und A/D-Wandler
Schnittstellen: Localbus bis 5 Mbit/s
CAN-Bus bis 1 Mbit/s
Spannungsversorgung: 9 … 36 VDC / 12 W
Betriebstemperatur: -25°C...+60°C
   
Sensoranschluss  
DMS-Vollbrücke: ± 16 mV/V, ± 800 mV/V bei 2,5 V
Spannung: ± 40 mV, ± 2 V oder ± 10 V
Strom: ± 50 mA
Potentiometer: 0 bis 100 %
Widerstand: 0 bis 4000 Ohm
PT100: – 200 bis + 500 °C
PT1000: – 200 bis + 500 °C
Thermoelemente: Typ B + 250 bis + 1820 °C
Typ E - 200 bis + 1000 °C
Typ J - 200 bis + 1200 °C
Typ K - 200 bis + 1370 °C
Typ N - 200 bis + 1300 °C
Typ R - 50 bis + 1760 °C
Typ S - 50 bis + 1760 °C
Typ T - 50 bis + 390 °C
Sensorspeisespannung: 2,5 V DC
 
Details DMS-Messung (bei CA3460 nur in Verbindung mit Option 1):
Sensorspeisung variabel: 0,5 V bis 5 V DC
(in Stufen von 0,5 V)
6-Leitertechnik
Kleinster zulässiger Widerstand: 120 Ohm bei 5 V
 60 Ohm bei 2,5 V
Anschluss von: DMS Voll- / Halbbrücke
(6-Leitertechnik) 
 

DMS Viertelbrücke 
(4-Leitertechnik)
120 Ohm, 350 Ohm, 1000 Ohm;
interne Ergänzungswiderstände 

Shunt-Widerstand (nur Option 1): zur Kontrolle
der Messstelle / Verkabelung
   
Option 2 für induktive Aufnehmer, inkl. LVDT (nur CA3460):
3-Kanal-Aufsteckmodul für CA3460  
Trägerfrequenz: 5 kHz
Speisespannung: 4 Veff
Bandbreite (-3 dB): 200 Hz
Messbereiche:  +/- 100 mV/V u. 500 mV/V
   
   
Datenrate des CAN-Bus (gilt für alle Karten der 3000er-Serie):
Datenrate Max. Kabellänge Max. Wert / s  
1.000 kB / s 30 m 7.000  
800 kB / s 50 m 5.600  
500 kB / s 100 m 3.500  
250 kB / s 250 m 1.750  
125 kB / s 500 m 875  
50 kB / s 1000 m 350  
20 kB / s 2500 m 140  
       

 

Trägerfrequenz-Messverstärker CA3520

Allgemein
Anzahl Kanäle: 2 (synchron)
Typische Genauigkeitsklasse: 0,1%
Bandbreite (-3 dB): 2000 Hz
Zulässige Kabellänge: 500 m

Anschließbare Sensoren:

(2-,3-,4-,5- oder 6-Leitertechnik)


DMS 1/4-, 1/2- und Vollbrücken

Induktive Halbbrücken und LVDT's


Brückenspeisung
(transformatorisch getrennt)
Speisespannung: 0,5 … 5,0 V
(stufenlos einstellbar)
Genauigkeit der Speisespannung: ± 0,05 %
Trägerfrequenz: 5 kHz
Genauigkeit der Frequenz: ± 1%
Belastung: 60 bis 1000 Ohm 0,1 %
1000 bis 3000 Ohm > 0,1 %
Interne Brückenergänzung: ½-Brücke 240 Ohm und
¼ -Brücken 120 Ohm / 350 Ohm
 

 

Eingang über 9-polig D-Sub
(transformatorisch getrennt)
Messbereich (bei 5 V Speisung): ± 100 µV/V bis ± 1 V/V
Eingangsfilter (Hochpass): > 500 Hz
Max. Common Mode Spannung: 200 V
Common Mode Unterdrückung (50 Hz): > 120 dB
Serial Mode Unterdrückung: > 66 dB
Kapazitive Überlast: Bis max. 7x Messbereich

Nullabgleich (bereits am Verstärkereingang)
R-Abgleich: ± 65 mV/V
C-Abgleich (bei 120 Ohm Brücke): bis 10 nF

Ausgang über BNC-Buchse
Full-Scale Spannung: ± 10 V
Schutz: langzeit kurzschlussfest
Max. kapazitive Belastung: 10 nF
Max. Kabellänge: 100 m (bei 100 pF/m)
Filterfrequenz (-3 dB): < 2.000 Hz
Filtercharakteristik: 7-stufiges Tiefpass-Filter
Butterworth (-42 dB/Oktave)